Odpowiedzi

2010-01-04T15:58:43+01:00
Ale jakiego ??

Wie bei jeder internationalen Großproduktion, die teilweise in Berlin gedreht wurde (Bourne Supremacy, Mission Impossible 3, Beyond the Sea), wurde auch bei Around the World in 80 Days bereits im Vorfeld mehr Wirbel um den Film gemacht, als ihm gut tun kann. Natürlich kann der Gendarmenmarkt keine Original-Locations "around the World" ersetzen, aber viel seltsamer ist eigentlich die Besetzung von Jackie Chan in der Hauptrolle des franzöischen Dieners Passepartout. Nach dieser Vorstellung kann selbst ich mit meinen allenfalls rudimentär vorhandenen Franzöischkenntnissen mit Recht von mir behaupten, daß ich in einem Film einen Franzosen spielen könnte. Da mir das genausowenig jemand abnehmen würde wie Jackie Chan, hat man halt Jules Vernes bekannte Geschichte ein wenig gebogen, um alles noch ein wenig abenteuerlicher, grotesker und Jackie-Chan-tauglicher zu gestalten. Dummerweise ist es mit Herrn Chans Darstellungskünsten trotz seiner wöchentlich geäußerten Aussagen, bald keine Actionfilme mehr zu drehen, um als vollwertiger Schauspieler akzeptiert zu werden, nicht weit her, und auch der zu verhalten auftretende britische Komiker Steve Coogan (24 Hour Party People, Coffee and Cigarettes), die zu harmlose Jungmimin Cécile de France (César für L'auberge espagnole) und der hier völlig überdreht chargierende Dauer-Sidekick Ewen Bremner (Trainspotting, zuletzt Alien vs. Predator) können aus diesem Jackie Chan-Vehikel, das wie schon Shanghai Knights passend zu Weihnachten einige Familien ins Kino locken soll, keine quirlige europäische Abenteuergeschichte machen, wie sie in den 1950er und -60er Jahren immerhin einen gewissen Charme besessen hat (und ich meine jetzt nicht nur die bekannteste Verfilmung des Stoffes von Michael Anderson, sondern die unzähligen Filme um Rennen, Schatzsuchen und Abenteuern, die einen auch über den 13. Geburtstag hinaus verzaubern können).
Einzig der Kurzauftritt von John Cleese könnte vielleicht an die Auftritte von Mimen wie David Niven, Alec Guiness oder Peter O'Toole erinnern, doch in so kurzer Zeit ist auch ihm das nicht möglich, woran insbesondere Arnold Schwarzenegger und Rob Schneider ganz grandios scheitern - nämlich ihren sich abwechselnden Gastauftritten so etwas wie eine den Film zusammenhaltende Kohärenz zu schenken. Alles ist nur CGI-Schein, bunte Lokalitäten wechseln sich ab wie Kalenderblätter, und außer Kindern und Jackie Chan-Fans wird sich wohl niemand wirklich für diesen Film begeistern können.
Dabei hat Around the World in 80 Days immerhin ein bodenständiges Skript und ein sympathisches Ensemble, doch alles an dem Film ist zu sehr auf ein vorpubertäres Publikum zugeschnitten, statt Stil und Klasse gibt es Hau-Drauf-Humor, den ich für seit Jahrzehnten begraben erachtet hatte - und der für Nostalgiker, die Bud Spencer und Terrence Hill vermissen, sogar sehenswert sein könnte. może być ?? ;D
2010-01-04T16:13:18+01:00
,,Nie kłam, kochanie” to nieco bajkowa historia o miłości, która w dość banalny i nieco śmieszny sposób przeciwstawia sobie kłamstwo i uczciwość. Marcin (Piotr Adamczyk), któremu dotychczas doskonale powodziło się zarówno finansowo, jak i w podbojach miłosnych, nagle traci pracę. Okazuje się, że jedynym ratunkiem dla niego jest… ożenić się, dzięki czemu ciotka przepisze na niego cały swój majątek. Nadchodzi więc czas poszukiwań żony.

Moim zdaniem film ten co prawda do najlepszych nie należy i momentami jest dość nudny, ale dla fanów polskich komedii romantycznych może się nadawać.


Lüge nicht, Baby" ist ein kleines Märchen von der Liebe, die ganz ein wenig banal und lächerlich, wie die Lügen und Ehrlichkeit entgegengesetzt ist. Martin (Piotr Adamczyk), die bisher gut erging es sowohl finanziell als auch bei der Eroberung der Liebe, der plötzlich seinen Job verliert. Es scheint, dass die einzige Rettung für ihn ... ist zu heiraten, so meine Tante zu ihm vorschreiben, sein ganzes Vermögen kann. So kommt die Zeit der Suche nach seiner Frau. Ich glaube, dieser Film ist nach bestem sie sollten nicht