Witam, przetłumaczy mi ktoś tekst na język niemiecki? Byłbym bardzo wdzięczny )cz. prateritum)

Moje ferie zimowe spędziłem ja bardzo miło. Pierwszy tydzień był wyjątkowo ciekawy. Najpierw pojechałem na obóz do Żółtnicy, gdzie spaliśmy w szkole. Było bardzo fajnie: był kulig, wieczorem ognisko, a po ognisku oglądaliśmy filmy, oglądaliśmy je do 3 w nocy. Wstawaliśmy o godzinie 7 00, po czym myliśmy się, jedliśmy śniadanie i wychodziliśmy na spacer. Po spacerze graliśmy w warcaby i karty, a później jedliśmy obiad. Poznałem tam kilu znajomych, z którymi utrzymuję kontakt, Po powrocie do domu zacząłem uczyć się historii do konkursu, uczyłem się 3 godziny dziennie. Spotykałem się z kolegami i koleżankami i chodziliśmy razem na miasto, W 2 tygodniu pojechałem do Krakowa, do rodziny. Pod czas wizyty w Krakowie zwiedzałem Wawel, ucząc się dodatkowo historii. Gdy wróciłem do domu zacząłem odrabiać prace domowe i przyszykowywać się do sz

2

Odpowiedzi

2010-02-21T19:43:57+01:00
Ich verbrachte meine Winterferien Ich bin sehr zufrieden. Die erste Woche war sehr interessant. Zuerst ging ich in das Lager zu Żółtnicy, wo wir in der Schule geschlafen. Es war sehr gut, er war eine Schlittenfahrt, abends am Lagerfeuer, und nach dem Brand Filme, beobachtete sie für 3 Nächte. Wstawaliśmy bei 7 00, dann myliśmy jetzt, aßen wir das Frühstück und wir gingen spazieren. Nach der Wanderung spielten wir Dame und Karten, und wir aßen zu Mittag. Keel Freunde, die ich dort traf, mit denen ich Kontakt halten nach der Rückkehr begann ich mit der Geschichte des Wettbewerbs zu lernen, studierte ich 3 Stunden pro Tag. Ich traf mich mit Kollegen und wir gingen zusammen in die Stadt, in 2 Wochen ging ich nach Krakau, um die Familie. Zum Zeitpunkt des Besuchs besuchte das Schloss Wawel in Krakau, in der neben der Vermittlung der Geschichte. Als ich nach Hause kam, begann ich odrabiać und przyszykowywać Hausaufgaben für die Schule.
2010-02-21T19:46:24+01:00
Meine Winterferien habe ich sehr nett verbracht. Die erste Woche war außergewöhnlich interessant. Zuerst bin ich zu einem Lager gefahren zu Żółtnica, wo schliefen wir in der Schule. War sehr toll: die Schlittenfahrt war, dem Abend das Feuer, und nach dem Feuer sahen wir uns Filme an, wir betrachteten sie zu 3 in der Nacht. Wir standen um die Stunde 7 auf , nach was wir wuschen uns, wir frühstückten und wir spazieren gehen. Nach dem Spaziergang spielten wir die Damen und die Spielkarten, und spät zu Mittag essen wir. Ich habe den Kiel der Bekannten, mit denen ich einen Kontakt aufrechterhalte, dort nach der Rückkehr heim erkannt ich habe angefangen, ich lernte die Geschichte bis zu einem Wettbewerb zu lernen die 3 Stunden täglich. Ich traf mich mit den Freunden und den Freundinnen und wir gingen zusammen in eine Stadt, in 2 der Woche ich bin nach Krakau, zu der Familie gefahren. Gegen die Zeit des Besuches in Krakau besichtigte ich Wawel, zusätzlich eine Geschichte lernend. Als ich heimgekehrt bin ich habe angefangen zu Hausafgaben machen und bereit się für sz? zu machen