Odpowiedzi

  • Użytkownik Zadane
2010-04-13T18:32:53+02:00
Schweiz, Schweiz, Suisse, Svizzera, Svizera, Helvetia, der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Schweizerische Eidgenossenschaft, Confédération Suisse, Svizzera Confederazione, Confederazium Svizera, Land in Mitteleuropa in den Alpen, ohne Zugang zum Meer. Im Norden grenzt es an Deutschland, im Osten an Österreich und Liechtenstein, im Süden von Italien im Westen von Frankreich. Area 41,3 Tausend. km2.
Hauptstadt: Bern.
Größere Städte: Zürich, Basel, Genf, Lausanne, Luzern.
Die Schweiz ist ein Bundesstaat aus 26 separaten Einheiten - Kantone und półkantonów.
Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch.

Währung 1 Schweizer Franken = 100 rappów (Rappen).
Bevölkerung
7 489 Tausend. Einwohnerzahl (2005). Durchschnittliche Bevölkerungsdichte: 177 Personen pro km2. Bevölkerungswachstum: 0,49% (2005). Analphabetismus: 1%. Ethnische Zusammensetzung: mit einer Schweizer Sprachen: Deutsch (65,1%), Französisch (18,4%), Italienisch (9,8%) und Hispanic (1,7%), Jugoslawen (1,5%), Türken (1,3%), Retoromanie (0,8%).

Religion: römisch-katholisch (47,2%), Protestanten (43,5%), Muslime (1,5%), Juden (0,3%). Durchschnittliche Lebenserwartung: Männer 77 Jahre und Frauen 83 Jahre (2005).
Die natürlichen Bedingungen
Das dominierende Element der Skulptur sind die Alpen (Berner, Walliser, Glarus, Lepontine, Rhätische), besetzt den nördlichen und zentralen Teilen des Landes (60% der Fläche), dem höchsten Berg in der Schweiz - Dufourspitze (4634 m) im Monte Rosa, und zahlreichen Gletschern ist, größten in Europa - Aletsch (24 km Länge). In der Nord-West in den Alpen Schweizer Pass Upland. Entlang der Grenze zu Frankreich gezogen Jura.


Gemäßigte Klima des Berges Vielfalt. Durchschnittliche Luft-Temperatur und durchschnittliche Niederschlagsmenge zur Hauptstadt des Landes sind wie folgt: im Januar -1 ° C und 74 mm im Juli 18 ° C und 143 mm. In den höchsten Teilen der Alpen Schnee und Eis das ganze Jahr über im Rückstand. Charakteristisch für das Klima der Schweiz ist die Anwesenheit von ein warmer Wind aus Süden (Föhn) und kalt aus dem Norden (BISE). Ein dichtes Netz von Flüssen, dem größten Flüsse: Rhein (Einzugsgebiet von ca. 68%), Rhone (ca. 18%), Inn. Die größten Seen: Genf, Konstanz, Luzern. Laubwälder (Buche und Eiche) und gemischten beschäftigen etwa 24% der Fläche in den Bergen der alpinen Vegetation.


Wirtschaft
Eines der am weitesten entwickelten Länder der Welt. Eine Wirtschaft, basierend auf moderner Bankdienstleistungen und Präzisions-Industrie (Uhren, Messgeräte, medizinische Geräte), Elektrotechnik (Werkzeugmaschinen, Turbinen, Motoren), Verteidigung, Chemie-, Pharma-, Druck-, Papier-, Nahrungsmittel (Käse, Schokolade) und Tourismus. Anbaufläche beträgt 49% der Oberfläche. Gewachsen: Getreide, Kartoffeln, Futterpflanzen, Obst und Gemüse. Zuchtrindern.
1 5 1